Start/Hачало/Home
Impressum
Nationalhymne
 Bulgarienurlaube
Warum Bulgarien?
Urlaub 2001
Urlaub 2003
Urlaub 2004
Ausflüge 2004
1. Urlaub 2005
2. Urlaub 2005
Ausflüge 2005
Urlaub 2006
Ausflug 2006-1
2. Urlaub 2006
Ausflüge2006-2
Hotel Sun Palace
Urlaub 2007
Ausflüge 2007
Urlaub 2008
Urlaub 2008 Nr. 2
Ausflüge 2008
Ausflüge 2008 Nr. 2
Urlaub 2009
Ausflug 2009
Sun Palace 2009
Urlaub 2009 Nr. 2
Ausflüge 2009 Nr. 2
Urlaub 2010
Urlaub 2010 Nr. 2
Ausflüge 2010
Hotel Orel
November 2010
1. Urlaub 2011
Fremdenführer
Ausflug 2011
Meine Hotels
2. Urlaub 2011
Ausflüge 2011-2
Hotel Sun Palace - 2
Urlaub 2012
Bojidar
Treffen
Ausflüge
Hotel Sun Palace
Dorffest in Tankovo
2013
Pamporovo - Belogradschik
Gästebuch
Von anderen Autoren
DBG Leipzig e.V.
Bulgaren in Leipzig
Sehenswürdigeiten in BG
Links
Български
Национален химн
Моите почивки
Забележителности
Българи в Лайпциг
Книга за гости
English
National anthem
My holidays in Bulgaria
Sights
Visitors' book
Русский
Гостевая книга
Мои поездки
Test
 


Ueber meine Treffen mit meinen Freunden Snescha, Xristo und Bojidar aus Burgas berichte ich unter „Bojidar“.



Im Restaurant des Hotels Atol haben ich mich mit Mitgliedern der Facebookgruppe „BeachBulgaria (The Original Fan Group)“ getroffen.  Es war ein kurzweiliger Nachmittag bei einigen Bierchen.




Vorne rechts ist Parkiebear









Sascho und Ani, die 2011 noch im Hotel Sun Palace gearbeitet haben, eröffneten dieses Jahr in Neunessebar ein eigenes Restaurant, das Oasis. Zur Eröffnungsfeier war ich eingeladen.


Ani und Sascho













Selbstverstaendlich habe ich Peni in ihrer Wohnung bei ihrer Familie besucht und mich mehrmals mit ihr in Tankovo mit ihr getroffen.


In Tankovo im Restaurant Junona zusammen mit Emilia



Das ist Peni



Im Hotelrestaurant in Tankovo kann man etwas trinken...



... und Billard spielen





Mit Penis Eltern und Bruder im Junona







Und wieder im Hotelrestaurant







Peni ist jetzt stolze Besitzerin eines Fuehrerscheines



Und faehrt natuerlich gerne























Klar, bei Stanislava und ihrer Mutter in Rudnik bin ich auch wieder gewesen.

 
Top